Diagnostik  

 

schauen, was ist  

 

Kinesiologischer Muskeltest  

 

 

Testsubstanzen
  • Energetisch störende Narben oder andere Störfelder (z.B. Nasen-nebenhöhlen, Zähne)
  • Unverträgliche Nahrungsmittel wie Weizen, Lactose, Nüsse etc.
  • Ungünstige Umwelteinflüsse wie Elektrosmok,  
  • ungünstiger Schlaf- oder Sitzplatz
  • Blockierende Glaubenssätze: "Ich werde nie mehr richtig gesund", "Ich kann nichts"
  • Seelische Konflikte = nicht verarbeitete Traumen aus der Gegenwart und Vergangenheit

 

  



Spenglersan-Bluttest

 

  • Austesten von Spenglersan Kolloiden mit einigen wenigen Tropfen Blut

 

 

 

Therapie


angemessen behandeln 

  

Kinesiologische Behandlung

 

Eine Lösung Ihres Anliegens kann hier über den Muskeltest, den ich bereits zur Diagnostik anwende, in Verbindung mit den fünf chinesischen Elementen, an die ihrerseits Emotionen gebunden sind, gefunden werden. Die Grenzen sind fließend und oft steckt bereits im Auffinden der Diagnose auch die Therapie. Die Richtigkeit der Testung ist beweisbar, d.h., dass ein anderer Therapeut, der die gleiche Methode anwendet, zum selben Ergebnis kommt.

 

 

Sokrates fand bereits heraus:
"Alles was wir in Worte fassen können,

können wir hinter uns lassen."

 

Das ist ein bedeutsamer Satz. Die von mir angewandte kinesiologische Test- und Behandlungsmethode zielt darauf ab, Worte für versteckte Ursachen unserer Konflikte, Störungen und/oder Krankheiten zu finden. Denn was wir in Worte fassen können, steht unserem Bewusstsein zur Verfügung. Da liegt nichts mehr im Dunkel, ist mit einem Schleier verdeckt oder unscharf, wie im Nebel. Mit einem klaren Blick auf die Dinge können Traumen und damit empfundene schlimme und uns behindernte Gefühle verarbeitet werden. Am Ende steht die eigene, überzeugende Freiheit, sich so entscheiden und verhalten zu können, dass es zum Besten aller ist  und "man" sich gut fühlt.

s. Erfahrungsbereichte 

 

 

 

 Homöopthie  

 

Die Homöopathie ist und bleibt eine hoch- interessante und preis- werte Therapieform. Die Einnahme erfolgt je nach Potenz des Mittels und Stadium einer Erkrankung von viertel-stündlich bis zu monatlich oder noch seltener. Auch ist die Möglichkeit der Injektion gegeben, die subcutan oder über Akupunkturpunkte erfolgt.  

s. Erfahrungsberichte                                     

 

 

 

Spagyrik  

 

Spagyrische Heilmittel erfahren je nach Hersteller eine etwas unterschiedliche Herstellungsweise. Grundsätzlich geht es um das Trennen (griech. spáein) und Verbinden (ágeirein) der Substanzen (Heilpflanzen, Mineralien, Metalle). Es wird das "Gute" vom "Schlechten" getrennt und das "Gute" wieder miteinander verbunden, womit sich die Qualität erhöht. Diese Arzneimittel wirken auf allen Ebenen. Je nach Krankheitsbild, bzw. Symptomatik werden ein bis mehrere Arzneimittel als Tropfen verordnet und ein bis viermal tägllich eingenommen.

s. Erfahrungsberichte   

 

   

 Bach-Blütentropfen  

 

 

 

Die Tropfen für die Seele. Höchst umstritten und trotzdem wirkungs- voll. So wie mit Homöopathie und Spagyrik habe ich immer wieder gute Erfahrungen gemacht.     

Zur Heilunterstützung von seelischen Traumen sind meiner Meinung nach diese Tropfen unerlässlich.  

s. Erfahrungsberichte 

 


 

 

 





Kinesiotape

 

 

 

Spezieller hoch elas- tischer "Pflaster-verband", also Tape, wird in spezieller Weise auf die zu entlastenden Gelenke und Muskel-partien geklebt. Die Haut wird dadurch etwas angehoben und die darunter liegenden Strukturen wieder besser durchblutet. Somit können besser Stoffwechselendprodukte aus den Zellen abtransportiert und Nährstoffe zugeführt werden. Schmerzen lassen oft sofort spürbar nach.  Die Beweglichkeit bleibt erhalten! Gelenke werden nicht ruhig gestellt. Die Dauer der Behandlung ist vom Zustand des Areals (akut/chronisch) abhängig. Das Tape verbleibt bis zu sieben Tagen. Normales Duschen hält es gut aus, baden leider nicht.  

 

 

Ausleiten von belastenden Stoffen

 

...ist wichtig für eine möglichst ungestörte Zellfunktion. Aufgenommene Schadstoffe werden bei weitem nicht komplett ausgeschieden, Leber und Niere können diese nicht ausfiltern und verfrachten sie dann in Körperregionen wo sie zunächst nicht zu stören scheinen oder sie werden allgemein in Zellen abgelagert, wobei es auf Dauer zu Funktionsstörungen kommt und schleichend Krankheit entsteht, deren Herkunft kaum oder gar nicht zu ermitteln ist.  

 

Das Ausleiten von Schadstoffen, die in unserem Körper nichts zu suchen haben, ist ein sehr großes Thema unserer Zeit. Wir sind sehr oft Stoffen wie z.B.   Insektizide,   Pestizide,  Lösungsmittel    uws.

ausgeliefert.  Ein  besondere  Belastung  für  unseren Körper ist auch das Amalgam. Damit sind/waren bereits unsere Mütter belastet. Das Gift wurde dann auf uns im Mutterlaib übertragen. Auch heute noch, obwohl "man" schon seit langem eines Besseren belehrt wurde, ist das Amalgam noch immer ein preisgünstiger Füllsstoff für die Zähne. Amalgam entfält Quecksilber und muss nach dem Ausbohren aus den Zähnen als Sondermüll behandelt werden! 

 

Ich befinde mich in guter Gesellschaft, wenn ich Ihnen rate, sämtlich das Amalgam  aus  den  Zähnen  

entfernen zu lassen. Achten Sie  bitte auch darauf, dass Ihr Zahnarzt eine spezielle Folie zum Abdecken der Mundhöhle benutzt, um das Einamtmen und Verschlucken des Staubes undkleiner Partikel zu verhindern.Weiterführende Literatur hierzu von Dr. Joachim Mutter.  

 

Um das Gift wieder aus dem Körper heraus zu bekommen, werden in der Naturheilkunde Homöpathie, Spagyrik, spezielle Kräuter und hochreine Algen eingesetzt.